Willkommen auf www.stnikolaus-steinheim.de

Das Online-Portal der Pfarrgemeinde St. Nikolaus in Hanau-Steinheim.

Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite begrüßen zu dürfen.

 

Auf unserer Internetseite, auf der sich aktuell 30 Bereiche, darunter viele Gruppen und Einrichtungen, mit insgesamt 163 Galerien und zusammengenommen 7.422 Bildern präsentieren, möchten wir Sie über unsere Pfarrei und unsere Veranstaltungen informieren.

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude auf unserer Internetseite!

 
Aktuelle InformationenAktuelle Termine
Ökumenische Bibeltage Klein-Auheim und Steinheim

21. bis 25. Mai 2018
Zwischen dir + mir – Beiträge zum Hohelied


Pfingstmontag, 21. Mai
10.00 Uhr – Ökumenischer Gottesdienst

zur Eröffnung der Bibelwoche in St. Peter und Paul, Klein-Auheim.
mit Beteiligten aller Gemeinden

Dienstag, 22. Mai
19:30 Uhr – Reicher als Salomo

Hoheslied 1,1; 8,11-12; 3,7-11
im Kardinal-Volk-Haus, Albanusstr. 8.
Pfr. Szafera und Kolpingfamilie

Mittwoch, 23. Mai
19:30 Uhr – Bei mir bist du schön

Hoheslied 2,8-14; 7,11-14
im Steinheimer Familien- u. Generationenzentrum, Ludwigstr. 27-31.
Pfrn. Zick-Kuchinke und Team

Donnerstag, 24. Mai
19:30 Uhr – Alles ist Wonne an dir

Hoheslied 4,1-7; 5,9-16 im Ev. Gemeindehaus Klein-Auheim, Sudetendeutschestr. 75.
Anmeldung erbeten
Koch Adrian Kaiser und Pfr. Hellmann

Freitag, 25. Mai
19:30 Uhr – Mit allen Sinnen genießen

Hoheslied 4,12-5,1; 7,7-10 im Jugendheim St. Nikolaus Steinheim, Karlstr. 47.
Anmeldung erbeten
Dr. Cordula Uischner-Peetz und Team

Dr. Cordula Uischner-Peetz

Aus unserem Pfarreienverbundsmantel

Liebe Schwestern und Brüder im Pfarreienverbund,

"alles fließt..." - diese Formel des griechischen Philosophen Heraklit trifft auch auf unsere drei Gemeinden in ihrer aktuellen Situation zu. Seit längerer Zeit laufen Planungen und Vorbereitungen für den Übergang unseres Pfarreienverbundes in eine Pfarrgruppe. Insgesamt wird es einen Veränderungsprozess geben, der uns alle bereichern kann. Deshalb möchte ich Ihnen heute einige Informationen zum besseren Verständnis geben: Im Gegensatz zum bisherigen Pfarreienverbund wird die Pfarrgruppe von einem Pfarrer geleitet. Die Gremien (Pfarrgemeinde- und Verwaltungsrat) bleiben in den jeweiligen Gemeinden bestehen.
Dass unser Seelsorgeteam ab Herbst durch einen Pfarrvikar erweitert wird, ist inzwischen offiziell bekannt. Zu uns wird Pfarrer Hermann Differenz kommen, der bisher Pfarrer einer großen Gemeinde in Lorsch war, und in Zukunft schwerpunktmäßig vor allem in der Seelsorge tätig sein möchte. Die strukturellen Veränderungen erfordern eine neue Aufgabenverteilung der Hauptamtlichen. Gemeinsame Aufgabe wird weiterhin sein, die Blicke zu schärfen für die Menschen, die in der Kirche Heimat suchen und finden, und auch für die, die keine Heimat mehr haben.

Hierzu findet sich im Bistumsprozess "Lebendige Gemeinden ... in erneuerten pastoralen Einheiten" unserer Diözese die folgende Definition: „[...] Seelsorge hat das eine und gemeinsame Ziel, neue Anknüpfungspunkte für Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen zu schaffen, ein neues Verbundsystem, das der heutigen Mobilität entspricht und Anknüpfungschancen für die Verkündigung des Evangeliums bietet. In allem geht es um das Zeugnis für den Gott Jesu Christi."

Als eine der Neuerungen steht jetzt schon heute fest, dass wir nach den Sommerferien einen gemeinsamen Pfarrbrief der drei Gemeinden herausgeben werden. Aufgrund verschiedener Vorschläge hat sich der Seelsorgerat für den Namen „Gemeinde(Er)leben“ entschieden. Ein weiteres wichtiges Thema ist eine gemeinsame Gottesdienstordnung, welche aktuell konzipiert wird. Auch hierzu gab es, ähnlich wie beim künftigen Pfarrbrief, im Vorfeld eine Umfrage, die in die Planung mit einbezogen wird.

Ich persönlich wünsche mir, dass wir gemeinsam versuchen, die neue Situation positiv anzugehen. Dass eine neue Form des Miteinander entsteht und wächst. Möge der Heilige Geist uns dazu ermutigen und stärken, neue Wege gemeinsam zu gehen.

Ihr Pfarrer Lukasz Szafera
Evangelium vom Dreifaltigkeitssonntag  zum Bereich

Marlene Pietsch liest das Sonntagsevangelium
Tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes!

+ Aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus (Mt 28, 16-20)

In jener Zeit gingen die elf Jünger nach Galiläa auf den Berg, den Jesus ihnen genannt hatte.

Und als sie Jesus sahen, fielen sie vor ihm nieder. Einige aber hatten Zweifel.

Da trat Jesus auf sie zu und sagte zu ihnen: Mir ist alle Macht gegeben im Himmel und auf der Erde.

Darum geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt.
Ausflug der Senioren

Am Dienstag, 29. Mai 2018 findet unsere Fahrt ins „BLAUE“ statt.
Abfahrt ab 13:00 Uhr Jugendheim (Karlstraße 47).
Das Team hofft auf rege Teilnahme. Wie immer freuen wir uns auf ein gemütliches Beisammensein mit Abendessen zum Abschluss unserer Fahrt.
Rainer Weisenbach
Ausblick auf das Sommerfest von St. Nikolaus  zum Bereich

Der Sommerfest-Ausschuss von St. Nikolaus mit seinem Vorsitzenden Johann Kopietz weist schon jetzt auf das Sommerfest der Gemeinde hin, das – wie es schon lange Tradition ist – am ersten Juli-Wochenende stattfindet. Auf dem Wallfahrtsplatz an der St. Nikolaus Kirche soll vom 30. Juni bis zum 2. Juli ein frohes und gemütliches Fest für die Familie gefeiert werden. Wegen der frühen Sommerferien findet das Kindergartenfest an einem separaten Termin schon vorher statt.
Der Sommerfest-Ausschuss plant ein buntes Programm mit viel Musik, d.h. in diesem Jahr, dass am Samstag die Band Frog`N`BeatZ aus Froschhausen, am Sonntagmorgen der Posaunenchor und am Sonntagabend der Musikverein Excelsa aus Steinheim für gute Unterhaltung sorgen. Das Fest klingt dann am Montagnachmittag gemütlich aus.
Es gibt auch ein großes Angebot für Kinder mit dem Karussell und am Sonntag wieder das Spielmobil Augustinchen, die beliebten Kutschfahrten, eine Schmink-Stunde und Tanz- bzw. Theatervorführungen.
Für das leibliche Wohl gibt es uneingeschränkt viele sehr begehrte Sachen.
Das Fest liegt schon knapp in den Sommerferien. Deshalb bitten die Fest-Verantwortlichen schon jetzt, den Termin zu notieren und durch einen zahlreichen Besuch aus den Kirchengemeinden, aus Steinheim und der nahen Umgebung zu unterstützen.
Für den Fortbestand des Festes werden immer wieder neue Helfer benötigt. Eine Rückmeldung kann im Pfarrbüro – auch über den dortigen Briefkasten – oder beim Fest über die Standleiter erfolgen.
Als neuer Chef des Essensstandes konnte Miguel Molnar neu gewonnen werden. Der Sommerfest-Ausschuss ist dafür sehr dankbar, dass er diese
Aufgabe übernommen hat.

Hans Diwisch
Ergebnis zur Umfrage


Ergebnis zur Umfrage
Pfarrbriefe im Pfarreienverbund Steinheim / Klein-Auheim


Vom 03. bis 24. März baten wir alle Empfängerinnen und Empfänger unserer Pfarrbriefe im Pfarreienverbund um Unterstützung bei unserem Projekt zur Erstellung eines gemeinsamen Pfarrbriefs für unsere künftige Pfarrgruppe. Insgesamt haben uns 136 Umfragen erreicht, dafür möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bei Ihnen bedanken. Dieses erfreuliche Ergebnis entspricht ca. 10% der Gesamtauflage unserer Pfarrbriefe im Pfarreienverbund und lässt uns viele Themen bezüglich einer Neuererstellung klarer sehen.
Die anonyme Umfrage setzte sich zusammen aus Abfragen in Form von Fragestellungen mit einer oder mehreren Antwortmöglichkeiten sowie Freitexten. Bei der Beantwortung der Ankreuzfragen wurden in manchen Umfragen "eigene" Antworten hinzugefügt oder Kommentare hinterlassen. Um die Umfrage statistisch auswerten zu können, konnten diese speziellen Rückmeldung nicht berücksichtigt werden.

In der folgenden Visualisierung finden Sie die jeweiligen Ergebnisse aller ausgewerteten Fragebögen. Die Werte entsprechen den angekreuzten Antworten und das Durchschnittszeichen markiert den gemittelten Wert der Antwort.
Die Freitexte werden nicht veröffentlicht, da diese statistisch nicht auswertbar sind und primär eine inhaltliche Rückmeldung zur künftigen Gestaltung des Pfarrbriefs an das "Redaktions-Team" darstellen. Die Reihenfolge der Antworten entspricht der Umfrage.

Hier finden Sie das Umfrageergebnis.

Wir bedanken uns nochmals für diese große Unterstützung und freuen uns auf unseren künftigen gemeinsamen Pfarrbrief und laden Sie schon heute ein, immer aktiv im Gespräch zu sein und zu bleiben, immer wieder kritisch nachzufragen, offen den neuen Pfarrbrief in Empfang zu nehmen und wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen!

Es ist noch ein wenig zu tun, aber schon bald können Sie den neuen Pfarrbrief in ihren eigenen Händen halten, der Countdown läuft: Zur ersten Ausgabe nach den Sommerferien 2018 wird der neue Pfarrbrief erscheinen. Hierzu hat der Seelsorgerat auch über einen Namen entschieden, über welchen Sie separat informiert werden. In der Zwischenzeit werden wir einen "Informationsabend" für den neuen Pfarrbrief veranstalten, welcher am Dienstag, 05. Juni 2018 um 20:00 Uhr im Kardinal-Volk-Haus stattfinden wird. Näheres erfahren Sie in Kürze.

Für das "Redaktions-Team",
Giuseppe Abrami


Fahrt zur Rochuswallfahrt

Die Rochuswallfahrt in Bingen, dem derzeitigen Wirkungsort unseres früheren Kaplans Felix Edomobi, ist die größte Rochuswallfahrt in Europa. Eine Woche lang kommen Pilgergruppen aus nah und fern zu Gebet und Eucharistie auf den Rochusberg. Durch Stände für Essen, Getränke sowie Kaffee und Kuchen ist bestens für das leibliche Wohl der Pilger gesorgt. Leider mussten wir die im Jahr 2017 geplante Rochuswallfahrt absagen, weil sie mit der Bischofsweihe kollidierte. Nun soll die Rochus-Wallfahrt unseres Pfarreienverbunds am Montag, 20.08.2018, nachgeholt werden. Wir werden am Vormittag das Pilgeramt und am frühen Nachmittag die Pilgerandacht mitfeiern. Nach Kaffee und Kuchen fahren wir weiter nach Dieburg. Bei einer Marienandacht in der Dieburger Wallfahrtskirche vertrauen wir der Muttergottes die Zukunft unserer Pfarrgruppe an. Am Ende des Tages besteht für alle, die daran interessiert sind, die Möglichkeit, die Wallfahrt in der Gaststätte "Grüner Baum" gemütlich ausklingen zu lassen. Bitte, merken Sie sich den Wallfahrtstag vor! Einzelheiten werden noch bekannt gegeben.

Olaf Schneider, Pfarrer


www.stnikolaus-steinheim.de © 2003 - 2018 by Giuseppe Abrami