Willkommen auf www.stnikolaus-steinheim.de

Das Online-Portal der Pfarrgemeinde St. Nikolaus in Hanau-Steinheim.

Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite begrüßen zu dürfen.

 

Auf unserer Internetseite, auf der sich aktuell 29 Bereiche, darunter viele Gruppen und Einrichtungen, mit insgesamt 165 Galerien und zusammengenommen 7.506 Bildern präsentieren, möchten wir Sie über unsere Pfarrei und unsere Veranstaltungen informieren.

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude auf unserer Internetseite!

 
Aktuelle InformationenAktuelle Termine
Bischof Nikolaus hat sich angekündigt  zum Bereich

Vor Kurzem rief der Hl. Bischof Nikolaus im Pfarrbüro der Gemeinde an und teilte uns mit, dass er auch in diesem Jahr wieder unterwegs sein wird, um Familien mit kleinen (oder nicht mehr so kleinen) Kindern Zuhause zu besuchen.

Damit Bischof Nikolaus Sie nicht verpasst und rechtzeitig bei Ihnen ist, freuen wir uns, auch in diesem Jahr, wieder in seinem Namen ihre Anrufe entgegen nehmen zu dürfen.

Laden Sie den Hl. Bischof Nikolaus für den 05. oder 06.12.2018 zu sich ein und erleben Sie ein besonderes Nikolaus-Fest.

Interessenten wenden sich bitte an Frau Barbara Horch unter der Nikolaus-Hotline: (06181) 61298.

Der Anmeldeschluss ist am 03.12.2018!

Sabine Büschel

Sekretariat Bischof Nikolaus
Mitarbeiterfest und Patronatsfest  zum Bereich

Für das Wochenende des 08. / 09.12.2018 erwartet uns auch in diesem Jahr wieder der "Höhepunkt" unseres pfarrlichen Miteinanders in der Pfarrgemeinde. Das Wochenende nach dem Gedenktag unseres Pfarr-, Kirchen- und Kindergartenpatrons, lädt zur besonderen Feier ein!

Am Samstag, 08.12.2018 laden wir alle Helferinnen und Helfer zu unserem Dankschönabend - dem "Mitarbeiterfest" - um 19.30 Uhr ins Jugendheim St. Nikolaus ein. Hiermit möchten wir allen, die an den vielen Stellen und Ecken in der Pfarrgemeinde das ganze Jahr über aktiv helfen, unser herzlichstes "Danke" aussprechen und laden Sie hierzu schon heute ganz herzlich ein.

Aber damit nicht genug, am Sonntag, 09.12.2018 feiern wir unsere "zweite Kirchweih", das Patronatsfest unserer Pfarrgemeinde. Im festlichen Hochamt um 10.30 Uhr wollen wir dem Heiligen Nikolaus gedenken und seinem Vorbild nachfolgend Gemeinde sein. Zu unserer großen Freude dürfen wir in diesem Hochamt neue Messdienerinnen und Messdiener in unsere Ministrantengemeinschaft aufnehmen.

Freuen Sie sich schon heute auf unser Fest-Wochenende. Wir freuen uns Sie begrüßen zu dürfen und über Ihr Mitfeiern.


Giuseppe Abrami
Vorsitzender des Pfarrgemeinderates
Pfarrer Lukasz Szafera
Martinsfest 2018  zum Bereich  zur Galerie

Der heilige Martin von Tours ist nicht nur ein europäischer Heiliger, sondern genießt bei uns im Bistum Mainz auch eine besondere Verehrung als Dom- und Bistumspatron.
Seit langem ist es Tradition, dass die Kinder unserer Kindertagesstätte die Geschichte des heiligen Martins szenisch erzählen, bevor der Martinszug mit Laternen, Musik und Gesang um die vier Ecken zieht. Danach dürfen natürlich auch die Martinsbrezeln nicht fehlen - und die Waffeln, Bratwürstchen, Schaschlik-Spieße, der Kakao, der Glühwein und die Verlosung der Gänse.
Selbst ein Regenschauer, der während der Verlosung hereinbrach, konnte der Feier keinen Abbruch tun.
Ein herzlicher Dank an alle, die vorbereitet, auf- und abgebaut, das Spiel einstudiert, das Fest technisch und den Zug musikalisch unterstützt, für das leibliche Wohl und für die Sicherheit der Zugteilnehmerinnen und -teilnehmer gesorgt, und natürlich an alle, die mitgefeiert haben!


Eine kleine Bildergalerie zeigt ein paar Eindrücke des Festes.
Sternsingeraktion 2019  zum Bereich


"Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit"


In ein paar Wochen ist es wieder soweit und am 12. Januar und 13. Januar 2019 findet die nächste Sternsingeraktion in der Pfarrgruppe statt. Bei der Sternsingeraktion treten Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in die Fußstapfen der heiligen drei Könige und bringen den Menschen den Weihnachtssegen in die Häuser und Wohnungen. Dieser Segen ist das ganze Jahr über gut an der Haus– oder Wohnungstür zu lesen. 20*C+M+B+19 diese Abkürzung steht für Christus mansionem benedicat; übersetzt: Christus segne dieses Haus. Den Segen, den die Sternsinger durch Lieder und Texte in die Häuser tragen, ist der Segen von Jesus Christus, der uns an Weihnachten zum Geschenk gegeben wurde. Neben dieser wichtigen und segensbringenden Aufgabe hat sich in der Vergangenheit ein guter Brauch entwickelt: die Sternsinger aus wohlhabenden Ländern sind unterwegs und bitten um Spenden für Kinder, denen es nicht so gut geht. Die Sternsingeraktion ist somit die größte weltweite Hilfsaktion! Allerdings nicht irgendeine, sondern die größte Hilfsaktion von Kindern, für Kinder!

Verwendung
  • Die Pfarrei St. Nikolaus unterstützt schon seit vielen Jahren das Projekt Inagro in Monterilla (Kolumbien). Es ist eine Schule, welche die Steinheimer Zahnärztin Dr. Hilde Kemmerer ins Leben gerufen hat.
  • In der Pfarrei St. Johann Baptist wird das Projekt von Pfarrer Bauchrowitz in Rondonopolis/Brasilien unterstützt. Er finanziert damit Kindergärten und Schulen und hilft auch bei der Ausbildung der Jugendlichen.
  • Die Pfarrei St. Peter und Paul unterstützt die Aktionen, die durch das Kindermissionswerk vorgegeben wird.


Mitmachen
Damit es eine erfolgreiche Sternsingeraktion werden kann, sind Kinder aufgerufen sich als Könige zu verkleiden und im Januar mitzulaufen. Die Sternsingeraktion wird von den jeweiligen Pfarrgemeinden aus organisatorischen Gründen separat vorbereitet und durchgeführt. Wer Interesse am Mitlaufen (Kinder + Jugendliche) und / oder am Helfen (Erwachsene) hat, darf sich gerne bei den Verantwortlichen melden.
  • Wer in St. Johann Baptist mitmachen möchte, kann sich gerne ab sofort anmelden. DieAnmeldezettel liegen in der Marienkriche aus und werden Anfang November im Kindergarten und in der Geschwister-Scholl-Schule verteilt.
  • Wer in St. Peter und Paul mitmachen möchte, kann sich gerne bei Daniel Wangemann (0157) 89722644 melden.
  • Wer in St. Nikolaus mitmachen möchte, kann sich gerne im Pfarrbüro bei Inge Stöckel melden Telefon (06181) 6750864 / E-Mail: sternsinger@stnikolaus-steinheim.de


Treffen / Proben
  • Die 1. Sternsingerprobe in St. Nikolaus findet am 1. Advents-Sonntag (02.12.2018) nach dem Hochamt um 10.30 Uhr statt. Hierfür treffen wir uns in der Kreuzkapelle neben der Kirche.
  • In St. Johann Baptist findet die Probe für die Sternsinger am Mittwoch, 09. Januar 2019 in den Jugendräumen des Kardinal-Volk-Hauses statt. Die Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.
  • In St. Peter und Paul wird der Probetermin über einen separaten Flyer bekanntgegeben.


Wir freuen uns auf dein Mitmachen und danken dir schon jetzt, auch im Namen aller Kinder– und Jugendlichen weltweit.

Inge Stöckel
Gemeindereferentin
Serie: Romwallfahrt 2018, Tag 4  zum Bereich

Am Dienstag, 29.07.2018 stand sie endlich an: die Papstaudienz. Doch bevor wir Papst Franziskus sehen konnten, hatten wir noch eine Führung durch die vatikanischen Gärten. Staunend gingen wir durch die italienischen, französischen und englischen Gärten der vergangenen Päpste und bewunderten die schön gestalteten Brunnen und Skulpturen. Nach einer interessanten Führung gingen wir, Gott sei Dank, nach drinnen und besuchten das schön gekühlte Automuseum. Neben den Kutschen und Autos fanden wir die alten Bilder und Videos der Päpste interessant. Natürlich nicht, weil es Bänke zum Sitzen gab Auch die anderen vatikanischen Museen und die sixtinische Kapelle waren bewundernswert.
Nach einer Essenspause wurden wir netterweise noch zu einem Eis eingeladen, das zur angenehmen Abkühlung diente. Dadurch gestärkt überstanden wir die lange Warteschlange zum Petersplatz gut. Nachdem wir auf dem Petersplatz waren, konnten wir relativ gute Plätze in der Nähe eines Trinkbrunnens ergattern. Die zwei Stunden bis der Papst kam, wurden von manchen mit Essen und der ein oder anderen Wasserschlacht überbrückt. Die Papstaudienz an sich war sehr interessant, auch wenn wir ihn nur teilweise gesehen haben. Nachdem die Audienz zu Ende war, wurden noch viele Fotos und Videos zur Erinnerung gemacht. Doch damit war der Tag noch nicht vorbei. Als wir zur Metro kamen, um ins Hotel zurück zu fahren, trafen wir auch viele andere Messdiener, die auch zurück in ihre Unterkunft
wollten. Auf einmal fing eine Gruppe an Kirchenlieder zu singen und alle sangen mit. Es war eine wunderbare Atmosphäre des Friedens und der tiefen Verbindung, die wir alle im Ministrieren haben.
Müde und erschöpft, aber auch voll von wunderbaren Erlebnissen und Eindrücken des Tages, fielen wir ins Bett, um uns etwas Schlaf zu holen, bevor es am nächsten Tag weiter ging.


Elena und Miriam ChristeChristina Klatt
Klausurtag der Räte  zum Bereich

Die Mitglieder der Pfarrgemeinderäte sowie des Seelsorgerates unserer Pfarrgruppe treffen sich am Samstag, 01.12.2018 ab 09.00 Uhr zu einem gemeinsamen Klausurtag im Don-Bosco-Haus in der Tulpenstraße in Klein-Auheim.
Unser Klausurtag, welcher im Rahmen des Gemeindeberatungsprozesses von unseren Gemeindeberatern moderiert wird, beinhaltet konkrete Sachthemen. Im Gegensatz zu unserem letzten Klausurtag, in welchem es vor allem um ein gemeinsames Kennenlernen ging, beschäftigen sich die Räte vornehmlich mit den Themen:
  • Künftige Gottesdienstordnung in der Pfarrgruppe
  • Gestaltung der künftigen Struktur der Pfarrgemeinderäte

Im ersten Punkt wird uns vor allem die Frage beschäftigen, in welcher Form, Kapazität und Konstellation wir künftig Gottesdienste feiern können und wollen. Im zweiten Punkt diskutieren wir über Vereinfachungen und Verschlankungen bezüglich der Sitzungen unserer Pfarrgemeinderäte. Wir befassen uns damit, wie unsere künftige handfeste Kooperation in der Pfarrgruppe gestaltet werden kann und ob hierzu die Pfarrgemeinden für die nächsten Wahlen im November 2019 einen gemeinsamen Pfarrgemeinderat wählen sollten.

Wir freuen uns auf einen konstruktiven Tag und bitten Sie alle um Ihr Gebe für unsere Beratungen.


Pfarrer Lukasz SzaferaGiuseppe Abrami
Christa GrünbeckenPeter Franz
Aus den ersten 100 Tagen ...

Liebe MitchristInnen in der Pfarrgruppe "Stein-Auheim",
seit dem 1. September bin ich nun als Pfarrvikar in den drei Gemeinden mit ihren vier Kirchen unterwegs. Ich erfahre in allen Begegnungen eine sehr freundliche Aufnahme, die sehr wohltuend ist. Vielen Dank dafür!
Ich bitte Sie alle aber um weitere Geduld, denn die Pfarrgruppe hat ein vielfältiges Gesicht mit ihren vielen Gruppen, Verbänden, Aktionen und eben den vielen Menschen, die all das mittragen und gestalten. Ich werde noch länger brauchen, bis Ihre Namen in meinen kleinen Kopf gehen, aber ich will mich bemühen. Auch die Gottesdienste haben in jeder Gemeinde ihre je eigenen Traditionen und Akzente und auch da muss ich aufpassen, dass mir nichts "Durcheinander" geht. Ich durfte die beeindruckende Kreuzwallfahrt miterleben und nun das bewegende Fest der 150-Jahr-Feier in St. Peter und Paul. Ich bin gespannt auf weitere Begegnungen und Erlebnisse. Mit Vertreterinnen aus den Liturgieausschüssen der Pfarrgruppe werde ich nun ein kleines Projekt zur Weihnachtsnovene mitgestalten. Ich werde bei den neuen Gemeinschaftsgottesdiensten aller Kommunionkinder, die in den drei Kirchen stattfinden werden, als Geistlicher den nachmittäglichen Familiengottesdiensten vorstehen. Mit den Kindern von Steinheim kann ich dann am Weißen Sonntag gemeinsam das große Fest erleben. Pfarrer Szafera wird in diesem Jahr in Klein-Auheim beim Weißen Sonntag dabei sein.
So wünsche ich uns allen eine gute Zeit. Draußen wird es nun dunkler, kälter und hoffentlich etwas nasser, was für uns alle nach diesem Jahrhundertsommer und dem Jahrhundertoktober bestimmt eine große Umstellung ist, aber die Natur braucht eben auch dieses "schlechte Wetter", wo sich die Bäume erholen und ausruhen können und wo sich die Wasserreserven wieder auffüllen können. So braucht es das "schlechte" Wetter, damit wir dann im Frühling und Sommer wieder das gute Wetter durchhalten können. Wem das Dunkel Sorgen macht, der soll sich daheim eine Kerze anzünden und sich von ihrem Licht wärmen und erhellen lassen, denn die Kerze ist mit ihrem Spektrum ein kleines Abbild der Sonne. In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine gute Zeit.

Pfarrer Hermann Differenz
Pfarrvikar


www.stnikolaus-steinheim.de © 2003 - 2018 by Giuseppe Abrami