Galerie
 
Messdienergemeinschaft St. Nikolaus - Friedenslicht am 20.12.2011
 
Am Dienstag, den 20.12.2011 machte sich eine Gruppe von Messdienern, gemeinsam mit Pfarrer Suerbaum, spontan auf den Weg nach Hanau, um in der Stadtpfarrkirche Mariä Namen das Friedenslicht von Bethlehem zu holen und in die Steinheimer Kirchen zu tragen. Bilder von unserem Nachmittag haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Viel Freude beim Betrachten der Bilder.
 


Am Dienstag, den 20.12.2011 trafen wir uns spontan an unserer Pfarrkirche,...
 

... die vom ersten Schnee bedeckt war,...



... um das Friedenslicht aus Bethlehem abzuholen.
 

Da wir es selbst nicht abholen konnten,...



... fuhren wir mit dem Bus nach Hanau.
 

Dort angekommen...



... gingen wir erst einmal...
 

... über den Weihnachtsmarkt.



Denn wir hatten noch...
 

... einen langen Weg vor uns.



Im "Blick" der Gebrüder Grimm...
 

... stärkten wir uns deshalb erst mal mit leckeren Würstchen...



 

... sowie Kinderpunsch (für die Kleinen).



Da unser Pfarrer bekannt ist, drückte man ihm spontan Hefte zum Auslegen in der Kirche auf.
 

Gestärkt ging es weiter in Richtung der Stadtpfarrkirche...



... Mariä Namen.
 

Dort fanden wir es, ...



... das Friedenslicht aus Bethlehem.
 

Nachdem wir nun unser Licht hatten, sangen wir noch ein kurzes Lied, um das Licht...



... anschließend nach Steinheim zu tragen.
 

Richtig gelesen! Wir sind nicht zurückgefahren,...



... sondern haben uns mit unseren Lichtern in der Hand auf den Rückweg (zu Fuß) nach Steinheim gemacht.
 

Bei noch etwas Schnee war dies eine schöne Sache...



... und man konnte noch vor Weihnachten...
 

... einmal in aller Ruhe...



 

... am Mainufer entlang laufen.



An der Steinheimer Brücke angekommen, war das Licht schon fast in St. Nikolaus.
 




Noch über die Brücke...
 

... und die letzten...



... Meter an der Uferstraße entlang...
 

... brachten uns dann zu unserer Pfarrkirche zurück.



Das Licht...
 

... brachten wir in die Sakristei, wo ein vorbereitetes Gefäß zum Aufbewahren des Lichtes darauf wartete, das Licht zu beherbergen.



Nachdem das Licht...
 

... entzündet und übergeben war,...



brennt es seitdem unentwegt in St. Nikolaus und darf gerne mit nach Hause genommen werden.
 

Auch wir steckten jeder unsere Kerzen daran an...



... und trugen das Licht auch in unsere Häuser und Wohnungen.
 

Alle Messdiener inkl. Pfarrer Suerbaum, die auszogen, um das Friedenslicht von Bethlehem zu holen. Eine schöne spontane Idee, die uns allen viel Spaß gemacht hat und uns doch irgendwie noch einmal anders auf Weihnachten eingestimmt hat.

Frohe Weihnachten!


www.stnikolaus-steinheim.de © 2003 - 2017 by Giuseppe Abrami