Galerie
 
Messdienergemeinschaft St. Nikolaus - Messdienerfahrt der Älteren nach Hamburg 23.11. - 25.11.2012
 
Von Freitag, 23.11. bis Sonntag, 25.11.2012 waren die älteren Messdienerinnen und Messdiener unterwegs in Hamburg. Die Fahrt, deren Höhepunkt der Besuch des Musicals König der Löwen war, war leider von dichtem Nebel überschattet. Trotzdem hatten wir eine sehr schöne Fahrt und möchten Sie gerne mit dieser Galerie daran teilhaben lassen. Viel Freude damit.
 


Am Freitag, den 23.11.2012 war es endlich soweit...
 

... und die lange geplante Messdienerfahrt der Älteren...



... nach Hamburg konnte starten.
 

Nachdem das ganze Gepäck...



... und die Teilnehmer...
 

... verstaut waren,...



 




... konnte die Fahrt auch losgehen.
 

Türen zu und...



... ab nach Hamburg, wo wir sieben Stunden später auch ankamen.
 




Dort angekommen - leider regnete es -, schauten wir uns erst einmal die nähere Umgebung an und...
 

... sind zum DOM gegangen. Gut, der DOM war nicht so wie wir es kennen, aber das Volksfest in Hamburg...



... war trotzdem sehr schön
 

Es gab viel zu sehen...



... und auch an Attraktionen gab es viel zu Fahren.
 




 




 




Nach dem Besuch auf dem DOM war es auch schon spät, trotzdem aßen wir noch etwas zu Abend und gingen dann zu Bett.
 

Denn am nächsten Tag ging es gleich früh los, um uns Hamburg einmal näher zu betrachten.



 




Mit der U-Bahn...
 




... ging es erstmal...
 

... in die Nähe der Hafenstadt.



 

Wir hatten typisches Hamburger Wetter.



 




Die berühmte Hamburger Polizei-Station. Diese war schon Motiv in mehren Filmen und Serien.
 

So schlenderten wir durch die Hafenstadt (Hafencity) und...



... es gab wirklich...
 

... viel zu sehen.



 




 




Es gab auch was auf die Ohren.
 

Natürlich im positiven Sinne



 




Mitten in der Hafenstadt gab es ein Denkmal,...
 

... das Störtebeker-Denkmal.



Dieses war unser erstes Ziel auf dem Weg durch die Hafen-City.
 

Dann wollten wir zurück, leider fielen alle U-Bahnen aus. Macht aber nichts, wir gingen zu Fuß und...



... hatten somit viel mehr Zeit, um gute Fotos zu machen.
 

Am Hamburger Rathaus hatten wir etwas Zeit für uns...



... und gingen in Kleingruppen die Gegend erkunden.
 




Anschließend ging es zurück an die Landungsbrücken, wo wir...
 

... uns mit einem guten Kaffee...



... aufwärmten.
 

Anschließend startete von den Landungsbrücken unsere...



... Hafenrundfahrt.
 




Leider wurde das Wetter nicht besser - daher konnten wir nur die Speicherstadt befahren und sahen keine Container-Schiffe und ähnliches. Schade, aber da konnte man nichts machen.
 




Anstrengend ist so eine Fahrt nach Hamburg... und das Schiff schaukelt so verlockend
 

Trotz des Wetters...



... war die Fahrt in die Speicherstadt...
 




... sehr schön...
 

... und man sah Hamburg von einer ganz neuen Seite.



 

Das Sehen ging aber dann doch nur soweit wie man auch wirklich etwas sehen konnte.



 




Nach der Hafenrundfahrt...
 

... machten wir uns auf ins Panoptikum.



Das Wachsfiguren-Museum in Hamburg.
 

Dort erwarteten uns einige Berühmtheiten, die es zu bestaunen gab. Hier im Hintergrund, in weiß, zu sehen.



Teilweise überzeugend echte Figuren fanden sich dort.
 

Ohne viel zu berichten, lassen Sie sich durch das Panoptikum führen. Hin uns wieder wird es eine kurze Erklärung geben. Aber die meisten Figuren sind sicherlich bekannt.



Romy Schneider als Kaiserin "Sissi".
 

Zwei bekannte Bundeskanzler.



Die politischen Figuren.
 




 




 




 




 




Die Wissenschaft.
 




 

Harry Potter.



 

Nach unserem schönen Besuch im Panoptikum...



... ging es nach einem späten Mittagessen wieder zurück zur Jugendherberge, denn so langsam mussten wir uns umziehen...
 

... für das Theater.



Der König der Löwen wartete.
 

Mit einem Shuttle-Transfer über das Wasser (mit einem Boot)...



... fuhren wir...
 

... zum Theather im Hamburger Hafen.



Dort konnten wir alsbald...
 

... unsere Plätze einnehmen und die Vorstellung fing an.



Nach einer schönen Vorstellung ließen wir es ruhig angehen,...
 

... denn der "Kampf und die Jacken" dauerte etwas.



Nachdem wir wieder zurück waren in der Jugendherberge, wurde das Wetter ein klein wenig besser und man konnte ein paar Aufnahmen von außen machen.
 

Danach ging es gleich ins Bett, denn am nächsten Tag hieß es: 7:00 Uhr fertig sein...



... und los ging es...
 




 




 

... zum Hamburger Fischmarkt.



Hier gab es Fisch...
 

... und noch mehr Fisch...



 




... und leider auch viel Flohmarkt-ähnliche Stände.
 

Trotzdem fanden wir einen guten Fischbrötchenstand und um 07:30 Uhr konnten wir ein leckeres Fischbrötchen auf dem Fischmarkt essen.



Das Fischbrötchen war sehr gut.
 

Anschließend ging es zurück zur Jugendherberge, wo unser zweites Frühstück wartete.



Anschließend wurde gepackt und alles wieder verstaut...
 

... und die Rückfahrt wurde angetreten.



Unterwegs gab es auch eine Kuchen-Pause.
 




Wieder zurück in Steinheim, endete unsere Fahrt.
 

Am Schluss noch ein Gruppenbild aller Teilnehmer, aufgenommen im Theater.
Wir hatten eine schöne Fahrt und freuen uns auf die nächste Messdienerfahrt der Älteren mal sehen, wohin es uns dann verschlägt.


www.stnikolaus-steinheim.de © 2003 - 2017 by Giuseppe Abrami