Galerie
 
Messdienergemeinschaft St. Nikolaus - St. Marcellinus und Petrus - Wallfahrt in Seligenstadt, 09.06.2014
 
Zur Seligenstädter Wallfahrt St. Marcellinus und Petrus am Pfingstmontag, den 09.06.2014, folgten wir der Einladung der Messdiener aus Seligenstadt, Basilika-Pfarrei, und nahmen an der Wallfahrt teil. Festprediger und Hauptzelebrant war der Bamberger Erzbischof Dr. Schick. Es war ein sehr feierlicher und gut besuchter Pontifikalgottesdienst und die anschließende Prozession mit den Reliquien der Märtyrer war mehr wie nur beeindruckend.
 


Am Pfingstmontag, 09.06.2014 folgten wir der Einladung der Pfarrei St. Marcelinus und Petrus zur Wallfahrt der Schutzheiligen in Seligenstadt.
 

In Seligenstadt angekommen,...



... gingen wir zu Fuß...
 




... zur Basilika.
 

An der Basilika angekommen,...



... welche übrigens eine Basilika Minor ist, also eine "kleine päpstliche Basilika" und somit immer das Wappen des amtieren Papstes trägt,...
 

... konnte der Gottesdienst nach der Aufgabenverteilung in der Sakristei auch schon beginnen.



Der Einzug mit vielen, vielen Fahnen...
 




... und Ministranten...
 




... sowie Priestern und Diakonen von Nah und Fern...
 




... sowie den qualifiziertesten Stab-und-Mitra-Ministrantinnen im Dekanat Seligenstadt und darüber hinaus...
 

... stand ganz am Beginn eines sehr eindrucksvollen und froh machenden Pontifikalamtes.



Sichtlich eng wurde es im Altarraum. Der Chor, die Zelebration sowie die Ministration verteilten sich überall, wo Platz war.
 

Nachdem Pfarrer Stefan Selzer alle Pilger von Nah und Fern sowie die Konzelebranten und Diakone begrüßt hatte,...



 

... eröffnete Erzbischof Dr. Ludwig Schick den Gottesdienst liturgisch.



 

Interessante Lichteinfälle gab es in der Basilika zu beobachten.



Die Reliquien in der Basilika - in dem Schrein aus Silberplatten ruhen die Reliquien der Hll. Marcellinus und Petrus, die Schutzheiligen der Stadt Seligenstadt.
 

Nach dem Evangelium...



... folgte die Predigt von Erzbischof Dr. Schick. Er fand sehr klare Worte und konnte viele Impulse für unser christliches Leben geben.
 

Der Predigt folgten das Credo, die Fürbitten,...



... die Gabenbereitung...
 

... sowie, etwas später, das Hochgebet mit der Wandlung.



 

Nach der Kommunion...



... stellten sich langsam alle...
 

... zur Prozession auf.



Eine große und sehr feierliche Prozession,...
 

... von Fahnen (von Verbänden, Gruppen und Vereinen sowie den Pfarreien) angeführt...



... und bestehend aus Vertretern von Verbänden,...
 

... begleitet von Ministranten,...



... trug die Reliquien der Heiligen durch Seligenstadts Straßen.
 

Auch viele Kommunionkinder waren mit dabei.



Es geht nichts über eine gute Prozession, um ein Messdiener-Herz höher schlagen zu lassen
 

So langsam gelangte die Prozession nach Draußen...



... und ging seinen Weg durch die Straßen.
 

An der Basilika vorbei...



... durch die Altstadt,...
 




 

... an teilweise sehr liebevoll gestalteten kleinen Altären vorbei,...



 

.. zog eine so große Prozession, dass man oftmals nicht überblicken konnte, wo sie beginnt oder endet.



 




Es war mehr als nur warm, aber die Hitze machte uns nichts aus.
 

Denn das Unterwegs-Sein gab uns innerliche Kraft zum Weitergehen.



Wieder an der Basilika angekommen,...
 

... dauerte es etwas, bis alle Pilgerinnen und Pilger...



 




 

... wieder auf dem Ludwigsplatz vor der Basilika angekommen waren.



Als dann alle da waren,...
 

... endete die Prozession und auch der gesamte Gottesdienst mit dem feierlichen, erzbischöflichen Segen.



Nach diesem schönen und mutmachenden Gottesdienst in einer so großen Schar von Ministranten, freuten wir uns, dass wir daran teilhaben und mitwirken konnten.
 

Anschließend aßen wir noch etwas auf dem Pfarrfest der Pfarrgemeinde,...



... bevor wir uns dann noch ein leckeres Eis gönnten, um dann wieder zurück nach Steinheim, St. Nikolaus, zu fahren.

Wir freuen uns schon auf die nächste Wallfahrt, sowohl unsere eigene als auch die nächste in Seligenstadt. Wir können diese nur jedem empfehlen
 


www.stnikolaus-steinheim.de © 2003 - 2017 by Giuseppe Abrami