Steinheimer Kreuzkapelle

 


Die Kreuzkapelle neben der St. Nikolaus-Kirche in Hanau-Steinheim gilt im Allgemeinen als einer der ältesten Sakralbauten in dieser Gegend. Das geht auch aus der heimatgeschichtlichen Hinweistafel an der Außenwand der Kapelle hervor. Ihr Text: Erbaut an der Stelle, wo am 3. Mai 1309 das Heilige Kreuz von Klein-Steinheim gefunden wurde. Seitdem Wallfahrten zum Heiligen Kreuz. Von besonderem Interesse ist auch das Stein-Kreuz, das an der zum Main hin gelegenen Außenwand eingelassen ist und an den Fundort erinnern will.

Aufbewahrt wurde das wundervolle Bildnis des Gekreuzigten in der Kreuzkapelle, die durch die Jahrhunderte hindurch das Ziel der Wallfahrten war. In späterer Zeit wurde das Heilige Kreuz den Wallfahrern nur noch an den Wallfahrtstagen – 3. Mai: Fest Kreuzauffindung, 14. September: Fest Kreuzerhöhung – gezeigt.
Das änderte Pfarrer Nieder im Jahr 1984, in dem die 675-Jahr-Feier der Steinheimer Kreuzwallfahrt feierlich begangen wurde. Am 5. Mail dieses Jahres wurde das Wallfahrtskreuz wieder in der Kreuzkapelle ausgestellt, womit es möglich war, 365 Tage im Jahr vor dem Heiligen Kreuz zu beten. Die Kreuzkapelle selbst nannte Pfarrer Nieder zu diesem Anlass ein Herzstück der Christen hier in Hanau und eine Antwort darauf, Dass Gott diesen Ort in besonderer Weise erwählt hat.

Im Herbst 2008 - ein halbes Jahr vor der 700-Jahr-Feier der Steinheimer Kreuzwallfahrt – ist die Kreuzkapelle wieder von besonderem Interesse. Ein Mitglied der St. Nikolaus-Gemeinde, das mit der Geschichte der Pfarrei eng verbunden war, hatte den Wunsch, die Kreuzkapelle wieder mit einem Dachreiter zu schmücken und diesen mit einer Glocke zu versehen. Dafür und für die neue Schieferdeckung der Kreuzkapelle hat der Betreffende großzügig gespendet, was Lob, Dank und Anerkennung verdient.

Die St. Helena-Glocke – mit Bezug zur Kreuzauffindung durch die Kaiserin Helena - wurde am 19. Oktober 2008 geweiht und zehn Tage später im Dachreiter installiert. Es kann angenommen werden, dass es sich um den dritten Dachreiter in der Baugeschichte der Steinheimer Kreuzkapelle handelt.

Unsere neue Glocke ist 70 kg schwer und hat einen Durchmesser von 45 cm. Ihr abgestimmter Klang ist das zweigestrichene b". Hergestellt wurde sie in der Glockengießerei Rudolf Perner in Passau.


 
Kontaktpersonen
  Pfarrsekretärin Sabine Büschel
(06181) 6 14 50



Bildergalerie
Glockenweihe am 19. Oktober 2008
Ein paar schöne Eindrücke von der Glockenweihe unserer neuen Glocke für die Kreuzkapelle St.Helena am Sonntag, den 19. Oktober 2008 durch Domkapitular Eberhardt, Mainz.
Kreuzkapellendachrenovierung
Ein paar schöne Bilder von der Renovierung des Daches unserer Kreuzkapelle. Im Zuge der Dachrenovierung wurde ein Dachreiter installiert. Auf alten Bildern der Kreuzkapelle ist dieser schon vor vielen Jahrzehnten zu sehen gewesen. Der Dachreiter und der darin installierten Glocke soll zum Kreuzwallfahrtsjubiläum leuten und darüber hinaus Verwendung finden.
 
 
 
www.stnikolaus-steinheim.de © 2003 - 2017 by Giuseppe Abrami