Gästebuch
Gefällt Ihnen unsere Internetseite? Haben Sie Anregungen? Dann schreiben Sie einen Eintrag in unser Gästebuch, wir freuen uns über Ihre Rückmeldung.
(Da versucht wird unser Gästebuch mit unmengen an, automatisiertem erstellten, Spam-Beiträgen zu füllen, muss Ihr Eintrag leider erst von einem Moderator freigeschaltet werden. Erst dann wird dieser im Gästebuch zu sehen sein. Da wir alle das Opfer von Spaß-Nachrichten sind, bitten wir um Ihr Verständnis!)
 
Neuen Gästebucheintrag verfassen
Name:*
E-Mail:*
Betreff:
Eintrag*
*Pflichtfeld
    
 
 
28.08.2017 von Christa GrünbeckenBericht von der Bischofsweihe
 Die Bildergalerie und die Erläuterungen über die gestrige Bischofsweihe in Mainz sind so superschnell erschienen - vielen Dank und großes Lob dafür! Es war ein wunderbarer Gottesdienst , auch wenn wir ihn "nur" auf dem Liebfrauenplatz vor dem Dom und einer Großleinwand erleben konnten. Wir waren dennoch dabei! Die andächtige Stimmung und das Mitfeiern auch auf den Festbänken draußen war eine berührende Erfahrung. In den von Herzen kommenden Applaus zur Begrüßung des neuen Bischofs Peter haben wir ebenso begeistert eingestimmt. Nochmals Dank der St. Nikolaus-Crew für die Dokumentation! Ich bin so froh, dass ich mit in Mainz war!
02.05.2016 von Bernd AullDanksagung
 Allen, die mir zu meinem kurzen Beitrag anläßlich der Amtseinführung unseres Pfarrers Lukasz Szafera so herzliche Glückwünsche aussprachen, sei hiermit mein tiefempfundener Dank übermittelt.
Zu weiterem Austausch steht jederzeit zur Verfügung Ihr/Euer Bernd Aull
26.04.2016 von Marlene u. Peter PietschDanke und tschüss!
 Liebe Gemeindemitglieder,
nach 38 Jahren Zugehörigkeit und Mitarbeit in St. Nikolaus sagen wir jetzt Tschüss und Auf Wiedersehen! Wir bedanken uns für die Freundschaften, Kontakte und Gespräche mit vielen von euch, die eine wesentliche Bereicherung unseres Steinheimer Lebens gewesen sind. Wir sind nun weitergezogen nach Leutkirch im Allgäu - von St. Nikolaus nach St. Martin. Wir wünschen allen Gemeindemitgliedern Gottes Segen und eine gute Zeit mit dem neuen Pfarrer.
Marlene u. Peter Pietsch
25.12.2015 von Pfarrer Lukasz Szafera Weihnachtswünsche
 Liebe Schwestern und Brüder,

Frohe Weihnachten und ein Gutes Neues Jahr 2016 wünsche ich recht herzlich. Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit in beiden Pfarreien und auf die gute Zusammenarbeit mit beiden Pfarrgemeinderäten.

Ihr Lukasz Szafera, Pfarrer
15.06.2015 von Grünbecken Christa
 Die neuen Bildergalerien verdienen ein großes Lob! Noch dazu sind sie als Bild-Geschichte dargestellt - so bekommt man wirklich einen guten Eindruck.
31.05.2015 von Susanne DolgenerViel zu früh gegangen
 

Wir wissen nichts von diesem Hingehn, das
nicht mit uns teilt. Wir haben keinen Grund,
Bewunderung und Liebe oder Hass
dem Tod zu zeigen, den ein Maskenmund

tragischer Klage wunderlich entstellt.
Noch ist die Welt voll Rollen, die wir spielen.
Solang wir sorgen, ob wir auch gefielen,
spielt auch der Tod, obwohl er nicht gefällt.

Doch als du gingst, da brach in diese Bühne
ein Streifen Wirklichkeit durch jenen Spalt
durch den du hingingst: Grün wirklicher Grüne,
wirklicher Sonnenschein, wirklicher Wald.

Wir spielen weiter. Bang und schwer Erlerntes
hersagend und Gebärden dann und wann
aufhebend; aber dein von uns entferntes,
aus unserm Stück entrücktes Dasein kann

uns manchmal überkommen, wie ein Wissen
von jener Wirklichkeit sich niedersenkend,
so daß wir eine Weile hingerissen
das Leben spielen, nicht an Beifall denkend.

Todes-Erfahrung - von Rainer Maria Rilke - 1907


Lieber Herr Pfarrer Suerbaum,
Sie sind uns viel zu früh vorausgegangen. Wir bleiben in der Wirklichkeit unserer Endlichkeit zurück.
Rest in Peace!
29.03.2015 von Katrin HuthEin merk-würdiger Gottesdienst
 Im heutigen Palmsonntags-Gottesdienst waren so einige Emotionen in den Gesichtern der Beteiligten und Besucher zu beobachten: von Irritation über Verwunderung bis hin zu Belustigung. Grund dafür war, dass Einiges im Rahmen der Krankheitsvertretung von Pfarrer Suerbaum nicht so ganz nach Plan lief. Da herrschte mal kurz Unsicherheit, wo das Evangelium verlesen werden soll. Dann wurde Vergessenes nachträglich aus der Sakristei geholt. Und zuletzt gab es die Predigt direkt vor der Gabenbereitung, weil sie vorher vergessen wurde.

Ich habe diesen Gottesdienst in vollen Zügen genossen. Denn er führte mir so viel vor Augen, was sonst so selbstverständlich ist, dass es kaum noch Beachtung findet.

Stets werden die Gottesdienste in St. Nikolaus mit höchstem Respekt und sichtlich voller Stolz zelebriert. Das erfordert eine gemeinsame Vorbereitung aller Beteiligten unter einer klaren Führung. Nur so greift wirklich ein Zahnrädchen ins andere und wir können als Besucher die perfekte Inszenierung ohne besondere Vorkommnisse genießen. Nichts soll vom eigentlichen Inhalt des Gottesdienstes ablenken. Ich bewundere das Engagement der Beteiligten, da dies durchaus einen hohen Aufwand in der Vorbereitung bedeuten muss. Alle sind mit vollem Einsatz dabei - den Eindruck hat man nicht immer in anderen Gemeinden.

Aber heute wurde mir auch bewusst, dass genau diese perfekte Vorbereitung vieles so vorhersehbar macht, dass ich dem Ganzen nicht immer mit vollem Bewusstsein folge. Nachdem ich genau weiß, was wann kommt, schweifen meine Gedanken des Öfteren ab. Das ist mir heute nicht passiert. Durch die kleinen „Irrungen und Wirrungen“ im Gottesdienst war ich mal wieder mit voller Aufmerksamkeit dabei. Und ich hatte das Gefühl, dass es auch anderen so ging.

Ich fand es sehr mutig, direkt vor der Gabenbereitung einzugestehen, dass man die Predigt soeben vergessen hat, und diese zu diesem Zeitpunkt noch nachzuholen. Und der Inhalt der Predigt war so ansprechend und zeitgemäß, dass ich gerne noch länger darüber sinniert hätte. Doch abrupt begann man mit der Gabenbereitung – schließlich war man schon in leichtem Zeitverzug. Aber vielleicht war genau das gut, denn so dachte ich auch noch nach dem Gottesdienst über die Inhalte der Predigt nach.

Dieser „merk-würdige“ Gottesdienst hat mir heute gezeigt, dass wir offen sein sollten für andere Vorgehensweisen und für weniger Routinen. Sicher gibt es vieles, was in St. Nikolaus liebgewonnene Gewohnheit ist. Aber hindern uns diese Gewohnheiten nicht schon wieder am offenen Blick über unseren persönlichen Tellerrand?

Danken möchte ich den Priestern, die in Krankheitsfällen oder während der Urlaubszeit in anderen Gemeinden einspringen, um dort mit den Gemeindemitgliedern die Gottesdienste zu feiern. Aus meiner Sicht erfordert das Mut in dem Bewusstsein, dass jede Gemeinde ihre eigenen gewohnten Vorgehensweisen hat, denen man nicht immer gerecht werden kann – und vielleicht auch nicht muss.
28.01.2015 von Grimm, StephanGästebuch
 Im vergangenen Jahr fanden sich gerade mal zwei Einträge. Ich finde das schade. Das Gästebuch bietet doch eine gute Plattform, mehr oder weniger gelungene Aktivitäten in unserer Pfarrei zu kommentieren. Gerade als Mitglied des Verwaltungsrats -dort diskutieren wir immer wieder die Pfarrei insgesamt betreffende Themen -könnte ich mir vorstellen, dieses Forum (besser) zu nutzen.
11.04.2014 von Susanne DolgenerDie Messdiener...
 ... sind endlich wieder komplett!
Willkommen zurück, lieber Giuseppe , schön, dass Du wieder da bist!

Liebe Grüße,
Susanne
03.01.2014 von Christian F.Dach, Pfarrer i.R.Messdiener-Baustein-Aktion
 In jedem Jahr haben sich die Messdiener von St.Nikolaus durch ihre ideenreichen und interessanten Aktionen hervorgetan. Aber die diesjährige Baustein-Aktion zur Unterstützung der Romwallfahrt der Messdiener ist wirklich ein Highlight, eine tolle Idee und so ansprechend ausgeführt! Viel Erfolg damit!
21.09.2013 von Christa GrünbeckenKreuzwallfahrt
 Giuseppes Bericht über den aufbauenden Gottesdienst beim Kreuzfest und dann die gelungene Zusammenarbeit bei Auf- und Abbau auf dem Wallfahrtsplatz hat mich so sehr gefreut, dass ich mich äußern muss. Bei all den negativen Meldungen über "Die Kirche" ist das nicht nur wohltuend, es macht gute Stimmung und motiviert vielleicht für neue Taten. Man könnte auch sprechen "Vom Glück, etwas gemeinsam zu tun.."
15.09.2013 von Marlene PietschKreuzrallye
 Schade, dass das Wetter wieder nicht mitgespielt und verhindert hat, dass viele Radler die wunderbar organisierte Rallye erlebt haben. Ein großes Kompliment denen, die sie ausgedacht und vorbereitet haben - sehr originell und kreativ. Trotz Regen und nassen Kleidern hat es unserer Kleingruppe großen Spaß gemacht - und dass dann zwei von uns auch noch unter den Siegern waren, großes !
06.03.2013 von Christa GrünbeckenGlaubenstage
 Der Beginn der Glaubenstage, der Start der Kreuzfahrt brachte die Sonne auf den Plan. Aber auch im Herzen leuchtet´s, denn es macht einfach Freude, gemeinsam unterwegs zu sein. Es war wieder ein wunderbarer Tag: das schöne Morgenlob, die klaren, verständlichen Ausführungen von Pfr. Schneider als Impulse zur Fastenzeit beim Seniorenmittag, und dann das auffallende Kerzenlabyrinth: eine lebendige Atmosphäre bei einem eher stillen Programmpunkt, wer hätte das sich so vorstellen können!? Von Anfang an Leute da, die mitmachten, Interesse zeigten, Erwachsene und Kinder, die alle mit wahrem "Feuereifer" bei der Sache waren. – Schön! Eure Idee, Cordula und Susanne, habt Ihr wunderbar umgesetzt.
Auch das Abendgebet in der Alten Kirche war mit guter Beteiligung und der musikalischen Gestaltung durch die „Saitensprung“-Gruppe sehr gelungen. Dass nach der Abendandacht so viele Leute fast schweigend das Labyrinth gegangen sind, hat mich besonders berührt.
Und die Mitte erst! Eine Schatzkiste, in der sich ein Spiegel befand… und im Deckel die Schrift: Du bist Gottes geliebtes Kind. Einfach nur schön. Lob und Dank an Euch!
08.02.2013 von Christina SkrobanekDanke
 Ich habe meinen Glauben hier in Steinheim gefunden und es auch gleich in die Tat umgesetzt und mich und meine Kinder 2012 taufen lassen.. Mein Sohn hatte drei Wochen später Kommunion und im Dezember 2012 seine Messdieneraufnahme. Es war eine aufregende und sehr schöne Zeit. Einen besonderen Dank an Herrn Pfarrer Suerbaum.

Auch einen besonderen Dank an Frau Susanne Dolgener die mich durch diese Zeit begleitet hat.
Ich möchte mich aber auch beim St. Nikolaus Team für diese wundervolle Homepage hier bedanken.
Großes Lob und Kompliment an alle die für diese Seiten hier zuständig sind.

Es ist immer wieder ein Erlebnis hier zu stöbern und sehr beeindruckend wie schnell alles aktualisiert wird. Mich freut es immer wieder, wenn man anhand der Bildergalerie sieht mit wie viel Freude die Kinder dabei sind. Ich denke dabei an die Messdieneraufnahme,die Sternsingeraktion und auch die Messdienerausflüge. Man bekommt immer wieder neue Eindrücke und es ist immer wieder schön mit der Bildergalerie in Erinnerungen zu schweben..



Viele Grüße
Christina Skrobanek
06.02.2013 von Katrin HuthDanke
 Liebes Gemeindeteam von St. Nikolaus,

ich bin nicht gerade die fleißige Kirchgängerin, aber Glaube und Gemeinde bedeuten mir trotzdem einiges. So bieten sie doch einen Anknüpfungspunkt, Beständigkeit und damit auch Halt, wenn man z.B. den Wohnort aus beruflichen Gründen schon öfters wechseln musste.

Dies kam bei mir schon häufiger vor. Als ich in St. Nikolaus ankam, konnte ich jedoch einen Unterschied zu anderen Gemeinden erleben: ich fühlte mich von Beginn an gut informiert über das Gemeindeleben und die vielen Veranstaltungen, die damit verbunden sind. Dies ist nicht zuletzt den fleißigen Helfern zu verdanken, die diese Internetseite pflegen. Sie war von Beginn an das Medium, mit dem ich mich gut über Gottesdienstzeiten, aber auch die vielfältigen Angebote der Gemeinde informieren konnte. Besonders ist dabei, dass die Seiten wirklich immer aktuell sind. Das habe ich so zuvor noch nie erlebt und für mich macht das die Seite so wirklich interessant.
06.02.2013 von Susanne Dolgenermieses Wetter
 Ein Tipp für alle Gästebuchbesucher:
Über die Rubrik "Links" gelangt man zur Webcam auf den Petersplatz, und so war ich eben in Rom!
Tröstlich zu wissen, dass dort das gleiche graue Wetter herrscht wie bei uns in Steinheim... und ich hatte gehofft, wenigstens dort ein wenig Sonne zu finden. Aber ein Blick lohnt sich allemal! Viele Grüße, Susanne
31.12.2012 von Gernot Gesser Kompliment
  Für die sehr gelungenen Beiträge zum Geschehen in unserer Pfarrgemeinde mein großes Kompliment.
Nicht nur die technischen Darstellungen ,die überzeugen , sondern im besonderen die Aufmachung und deren Inhalt hervorragend.
Allen Beteiligten meinen herzlichen Dank besonders Herrn Pfarrer Suerbaum, der das mit Engagement unterstützt und fördert und Guiseppe, der sein Wissen und Können einbringt.
Wünsche mir,daß das so weitergeführt wird und wünsche Alles Gute für das Jahr 2013

Gernot Gesser
10.12.2012 von Grimm, Stephan Mitarbeiterfest am 08.12.2012
 Aus meiner Sicht ein wieder gut gelungenes Event. Ich denke, wenn man es auch nie Allen gerecht werdend ausgestalten kann, es war ein höchst harmonischer Abend. Selbst von den Mitwirkenden, die mit Vor- und Nachbereitung und Durchführung besonders eingespannt waren, habe ich nur positive Rückmeldungen erhalten. Schade, dass unser Pfarrer aus guten Gründen nicht teilnehmen konnte. Auch der Presseartikel war richtig gut. Nur Insidern ist - möglicherweise - aufgefallen, dass der Nachname des geehrten Paares Stender falsch zitiert wurde.
25.11.2012 von Susanne Dolgenerkfd-Jubiläumsgottesdienst
 Wir durften heute einen sehr schönen, anregenden, kreativen kfd-Jubiläumsgottesdienst zusammen feiern. Vielen Dank für die Vorbereitung und Durchführung und auch für den anschließenden, lustigen Sektempfang!
31.10.2012 von Grimm, StephanGeburtstagsempfang
 Ein sehr gelungener nachgträglicher Geburtstagsempfang von unserem Pr. Suerbaum am vergangenen Sonntag. Ich bin froh, dass ich dabei sein konnte und es Herrn Pfr. Suerbaum erkennbar wieder gut geht.
31.10.2012 von Grimm, StephanLetzter Eintrag am 10.07.2012
 Irgendwie schade, dass im Gästebuch kein kontinuierlicher Austausch erfolgt. Letzter Eintrag war am 10.07.2012, heute schreiben wir den 31.10.2012. Im Verwaltungsrat haben wir uns in dieser Woche wiederholt mit dem lobenswerten Ansinnen beschäftigt, dass die Öffentlichkeitsarbeit verbessert werden soll. Ich kann das als Mitglied und Schriftführer im Verwaltungsrat nur sehr unterstützen. Was die Aufgabenstellung im Verwaltungsrat angeht, gibt es leider so gut wie keine Ansätze, im Gästebuch etwas zu platzieren. Mein Appell an alle Besucherinnen und Besucher der Homepage: Unbedingt das Gästebuch besuchen und mit Einträgen am Laufen halten.
10.07.2012 von Cordula Uischner-PeetzErgänzung zu Fronleichnam
 Lieber Webmaster,
die Freischaltung vorangegangener Texte ging ja ratz-fatz. Danke.
Noch notwendig zu ergänzen: Die Impulse zu Fronleichnam entstanden im gemeinsamen Liturgieausschuss unserer beiden Steinheimer Gemeinden.:
10.07.2012 von Cordula Uischner-PeetzFronleichnam 2012
 Für alle, die es auch nachträglich noch interessiert, sind hier die Texte, die an den Altären gebetet wurden, nachzulesen. Der Blumenteppich am Altar an der Doorner Halle zeigte übrigens ein Labyrinth, das alte Symbol für den (Lebens-)Weg des Menschen auf seiner Suche nach der Mitte (nach sich selbst? nach Gott?) mit all den Möglichkeiten der Begegnung.

Alles wirkliche Leben ist Begegnung
Station 1: Begegnung mit uns selber
Station 2: Begegnung mit den Menschen
Station 3: Begegnung mit Gott

Station 1
IMPULS
Ich gehe einen Weg, sehe ihn vor und hinter mir. Ich gehe ihn oft allein, manchmal mit anderen. Er wird zu meinem Lebensweg, denn ich ganz persönlich komme mit ins Spiel. Auf diesem meinem Lebensweg kommen mir immer wieder Fragen:
Wohin gehe ich, wem folge ich, was suche ich,
wer bin ich?
Manchmal bin ich gelassen, heiter und fühle mich innerlich stark.
Wer bin ich?
Manchmal spreche ich frei und freundlich und voller Selbstsicherheit.
Wer bin ich?
Manchmal trage ich Tage des Unglücks gleichmütig, lächelnd und stolz, so als würde ich über der Sache stehen.
Bin ich das wirklich?
Oder bin ich eher unruhig, sehnsüchtig, krank, wie ein Vogel im Käfig,
ringend nach Lebensatem, als würgte mir einer die Kehle,
hungernd nach Farben, nach Blumen, nach Vogelstimmen,
dürstend nach guten Worten, nach menschlicher Nähe,
zitternd vor Zorn über Willkür und kleinlichste Kränkung,
umgetrieben vom Warten auf große Dinge,
ohnmächtig bangend um Freunde in endloser Ferne,
müde und leer zum Beten, zum Denken, zum Schaffen,
matt und bereit von allem Abschied zu nehmen?
Wer bin ich? Diese oder jene?

Manchmal, wenn ich innerlich zur Ruhe komme, erahne ich auch wer ich selbst bin.
Da komme ich in Berührung mit meinem wahren Selbst.

Dann kann ich Dir danken für das Leben, das Du mir gegeben hast,
fröhliches Abenteuer in Deiner bunten Welt.
Und ich kann Dir auch danken für den Tod, der kommen wird,
um mir Ruhe und ewigen Frieden zu bringen.

Dann kann ich Dir danken für die täglichen Freuden,
für das Lachen, Lieben, Tanzen und Fröhlich sein.
Und ich kann Dir auch danken für die täglichen Schmerzen,
denn durch sie kann ich wachsen und reifen.

Dann kann ich Dir danken für die guten Freunde,
die mich vertrauend begleiten auf meinem Weg.
Und ich kann Dir auch danken für die Fremden und Andersdenkenden,
denn durch sie bleibe ich offen und lebendig.

Dann kann ich Dir danken für Frühling und Sommer,
für die wärmende Sonne und die blühenden Blumen.
Und ich kann Dir auch danken für Herbst und Winter,
für die Sehnsucht nach Licht, die in mir lebt.

Dann kann ich Dir danken für die guten, glücklichen Tage,
voll Vertrauen und Hoffnung und Zuversicht.
Und ich kann Dir auch danken für die schweren, traurigen Tage,
denn sie machen mich still und führen zu Dir.

LIED
Lobe den Herrn, meine Seele, und seinen heiligen Namen, was er Dir Gutes getan hat,
Seele, vergiss es nicht, Amen.
II: Lobe, lobe, lobe den Herrn, lobe den Herrn meine Seele :II

SEGEN
Gott, segne uns auf unserem persönlichen Weg,
dass wir bereit werden, ihn zu gehen,
dass wir ihn nicht verlassen, wenn er beschwerlich wird,
dass wir unser Ziel erreichen und in Dein Reich eintreten. Amen.

Station 2
IMPULS
Unser ganzes Leben ist Begegnung mit anderen, zunächst mit der Mutter, der eigenen Familie.
Dann kommen Spielkameraden, Mitschüler, Kollegen, keiner kann für sich allein existieren.
Und doch ist nicht jedes Zusammentreffen mit anderen Menschen auch gleich Begegnung. Vieles ist oberflächlich, zweckgerichtet, von Absicht geprägt, eher eine sachliche Beziehung.

Wir kennen die vielfältigsten Formen von Begegnung:
Flüchtige und solche mit nachhaltiger Wirkung,
erschreckende und froh machende,
unerquickliche und aufbauende,
enttäuschende und beglückende,
niederschmetternde und beflügelnde Begegnungen.

Der große jüdische Philosoph Martin Buber ging noch weiter, er sagte:
Alles wirkliche Leben ist Begegnung.
Ist es nicht so?
Wenn ich spüre, dass mein Gegenüber mir wirklich zuhört, aufmerksam ist, mich akzeptiert, quasi mit mir geht, meine Emotionen teilt oder versteht, mich an seinen Empfindungen teilhaben lässt, dann fühle ich mich ungemein lebendig.
So ein Gegenüber in einer Begegnung zu spüren gehört zu den schönsten Momenten, die ein Mensch erleben darf.

Heute haben wir viel Gelegenheit, mit anderen Menschen bei der Prozession und beim Pfarrfest zusammenzutreffen.
Es liegt an uns, diese Treffen zu einer wirklichen Begegnung zu machen, das wirkliche Leben in Wirklichkeit zu erfahren.

LIED
Lobe den Herrn, meine Seele,...
SEGEN
Der Herr segne uns und unsere Begegnungen mit anderen.
Hilf uns, dass wir unsere Ohren und unsere Herzen öffnen
und wirkliche Begegnung erfahren können. Amen.

Station 3
IMPULS
In der Begegnung mit mir selbst kann ich Gott begegnen.
Die Vorstellung, dass ich vor Gott mein Herz ganz öffnen kann,
dass ich ihn persönlich ansprechen kann, tut mir gut.
Im „Du“ kann ich mit ihm Beziehung aufnehmen:
Du – mein Freund
Du – der Du mit mir gehst
Leidenschaftliche Liebe – Du
Du – zärtliche Liebe
Kostende Wahrheit – Du
Du – erdnahe Gegenwart
Du – Kraft im Leiden
Schönheit – Du
Sanftheit – Du
Sicherheit – Du
Du – erfüllte Stille
Du – Freude und Wonne
Gerechtigkeit - Du
Du – Maßgebender
Sanfte Milde – Du
Stärke – Du
Du – meine Hoffnung
Du – mein Glaube
Du – meine Liebe
Du – Mutter und Vater
Du – menschenfreundlicher Gott
Du – mein Leben in Ewigkeit.
Ich preise Dich, weil Du mich erschaffen hast.

LIED
Lobe den Herrn, meine Seele, .....
SEGEN
Der allmächtige Gott segne uns.
Er öffne unsere Ohren für sein Wort.
Er öffne unsere Augen für das Geheimnis unseres Lebens.
Er öffne unser Herz für seine Liebesgeschichte mit uns. Amen.

26.06.2012 von Christa GrünbeckenFronleichnamsgottesdienst
 Die Bildergalerien geben immer einen guten Einblick in das Ereignis, so auch bei Fronleichnamsgottesdienst und Prozession. Allerdings ist es schade, dass nicht ein Wort über das Thema, das sich wie ein roter Faden durchzog,zu lesen war. Es ging um "Begegnung", mit uns selbst, mit den Mitmenschen ("Alles wirkliche Leben ist Begegnung", Martin Buber) und natürlich als Höchstes die Begegnung mit Gott. Ist es möglich, in Zukunft wenigstens kurz auf den Inhalt hinzuweisen? Dies als Anregung - im übrigen macht es immer Freude, die Homepage anzuschaun.
08.06.2012 von BurkhardGruß von den Silberseen
 Super tolle Homepage, schöne Bilder und gute Infos-Gruß aus Haltern am See/Sythen-Karnickelhausen.

Ort: wwww.karnickelhausen.de:
15.04.2012 von Pfarrer Dach, SeligenstadtMessdienerfahrt zum Jägerhaus
 Es gibt wirklich jede Woche Grund zur Freude, nämlich wenn wieder der Newsletter von St.Nikolaus ankommt.Diesmal habt ihr uns wieder professionell in Wort und Bild teilnehmen lassen an den Ministrantentagen im Bingerwald; es muss ja wirklich super gewesen sein mit den Spielen, Wanderungen, Schifffahrt, Gondelfahrten und und und...
24.02.2012 von Grimm, StephanFastnachtszug 2012
 Tolle Beteiligung von St. Nikolaus! Absolut sehenswert. Kompliment an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Danke für die Vor- und Nachbereitung, besonders für die sehr gelungenen Fotos.
13.01.2012 von Grimm, StephanVerwaltungsrat
 Kompliment: Sehr zeitnah findet sich (auch dazu) die aktuelle Entwicklung.
20.12.2011 von Christa GrünbeckenInternetseite
 Ich habe mal wieder reingeschaut - und bin wieder völlig begeistert! Die Internetseiten sind mustergültig gepflegt, man erfährt Interessantes aus allen Gruppierungen, die Fotogalerie ist topaktuell, das gelesene Evangelium ein wahre Freude, man kann alle Beteiligten nur loben.
26.09.2011 von Grimm, StephanPfr. Suerbaum
 Was mehrfach und nicht nur von mir eingefordert wurde: Auf der Homepage etwas über unseren Pfarrer zu erfahren. Der jetzt eingepflegte Beitrag ist sehens- und lesenswert! Kompliment, ich bin begeistert.
25.09.2011 von Pfarrer i.R. C.F.DachNewsletter
 Pünktlich jede Woche zum Sonntag kommt per Mail der Newsletter von St.Nikolaus in mein Postfach und ich kann jedesmal sehen, hören und lesen, dass es wieder Interessantes und Neues aus der Pfarrei zu vermelden gibt - erstaunlich lebendig, diese Gemeinde! Und ein hohes Lob denen, die sie so aktiv mitgestalten! Das wollte ich doch gerne mal loswerden.
24.09.2011 von Pfarrer i.R. C.F.DachSeptember-Wallfahrtstag
 
Die Eindrücke vom September-Wallfahrtstag mit Bischof Heinz Josef Algermissen aus Fulda sind wieder in einer beeindruckenden und gut kommentierten Fotogalerie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dafür ein hohen Lob der Messdienergemeinschaft St.Nikolaus!
14.09.2011 von Peter StenderWebcam
 Endlich hat Steinheim auch eine Webcam mit einem tollen Blick über unseren Ort. Prima gemacht Webmaster
09.09.2011 von Pfarrer i.R. C.F.DachNewsletter vom 09.09.2011
 Mit dem Bericht der Messdienergemeinschaft St. Nikolaus vom Weltjugendtag 2011 in Madrid und der lebendig-vielfältigen und prima kommentierten Bildergalerie habt ihr alle Daheimgebliebenen richtig teilnehmen lassen an euren Eindrücken und Erlebnissen. Vielen Dank dafür!
05.08.2011 von Grimm, StephanGästebuch
 Letzter Eintrag am 16.04.2011. Das gibt mir zu denken. Obwohl heute immerhin 110 Besucher zu verzeichnen sind, hat offensichtlich schon seit fast vier Monaten niemand eine Idee, sich hier einzutragen. Warum eigentlich? Oder ist alles so toll am Laufen, dass es dieses Austauschs nicht (mehr) bedarf.
16.04.2011 von Grünbecken, ChristaEvagelientext
 Der gesprochene Evangelientext ist eine wahre Überraschung. Gut gesprochen, einfühlsam, man hört es völlig neu! Gratulation zu dieser Idee und ihrer Umsetzung!
12.02.2011 von Pfr.i.R.Christian F. DachSonntagsevangelium live
 Mit der Möglichkeit, das Evangelium des Sonntags nicht nur nachzulesen, sondern auch noch - bestens vorgetragen - zu hören, hat St.Nikolaus seinen Internetauftritt erneut bereichert. Herzlichen Glückwunsch!
28.11.2010 von Deutsch, WalterEin Gottesdienst zu Ende, wenn
 Hallo,
wann ist der Gottesdienst zu Ende? - Mit der Aufforderung: Geht hin in Frieden? - Mit der letzten Strophe des Schlussliedes? - Wenn der Pfarrer in der Sakristei verschwunden ist? -
In evangelischen Kirchen habe ich festgestellt, dass fast alle bleiben, bis die Orgel nicht mehr spielt. Wenn ein guter Organist zum Ausklang spielt, gehört es eigentlich dazu, ihm zuzuhören. Es gibt allerdings auch Gemeinden, in denen der Organist die Orgel so quält, dass es die Menschen vertreibt. Aber in Steinheim ist es meines Wissens nicht so.
MfG
Walter Deutsch
18.09.2010 von Deutsch, Walter"Kreuzanbetung"
 Hallo, ich bin wieder über den Eintrag in der Bildergalerie gestoßen. "Die Steinheimer Kreuzkappelle
In unserer Kreuzkapelle wird das Wallfahrtskreuz, das Heilige Kreuz von Steinheim, aufbewahrt und steht den Gläubigen zur ständigen Anbetung zur Verfügung.
Das Bild zeigt das Dach vor der Renovierung im Jahre 2008."
Die Formulierung "Anbetung" muss dringend verändert werde!
MfG
Walter Deutsch
05.09.2010 von Walter DeutschGeschichte der Kirche
 Hallo, mit Interesse lese ich die Veröfentlichungen der Pfarrei. Jetzt erst bin ich auf die "Geschichte der Kirche gestoßen. Dort steht für das Jahr 1984: "ständiger Anbetungsort für das Heilige Kreuz"
Das sollte nicht so stehenbleiben, denn wir beten ein Kreuz nicht an, sondern dürfen es verehren.
MfG
Walter Deutsch
27.08.2010 von Christian F. Dach, Pfr.i.R.Ministranten-Romwallfahrt 2010
 Mit über 500 Fotos und den erhellenden Texten dazu ist ein Wallfahrts-Tagebuch entstanden, das sich sehen lassen kann. Herzlichen Dank den Initiatoren, die auf diese Weise alle Interessierten an den für die Ministranten/innen so eindrucksvollen Tagen teilnehmen lassen.
27.08.2010 von Susanne DolgenerBildergalerie Rom
 Ganze 35 Minuten habe ich gebraucht, um mir sämtliche Bilder eurer Romwallfahrt anzusehen... vielen Dank, Giuseppe, für die große Mühe, die du dir damit gemacht hast, für die schönen eindrucksvollen Fotos und die informativen Texte!
Susanne
09.05.2010 von Fabian Lebert
 Ich finde eure Website auch ganz klasse.
Aber ich verstehe nicht warum ihr hier nichts über die Taufe habt.werden bei euch keine Kinder getauft?
Sonst ist sie super!!!
10.03.2010 von Simona Grunwaldhomepage
 Das ist ja richtig klasse, daß man St.Nikolaus im net findet! richtig gut euere Seite!
Viele liebe Grüße aus unserer neuen Heimat Kanada
Simona + Joachim Grunwald
06.03.2010 von Familie StenderSt. Nikolaus Newsletter
 Ein großes Lob auch an den Redakteur der Newsletter. Sie sind sehr informativ und eine schöne Ergänzung zu den Mitteilungen. Auch die Webseite wird immer bunter und vielfältiger. Schön, dass sich immer mehr Gruppen sich an dieser Webseite beteiligen und gestalten.
03.02.2010 von Grimm, StephanPfarrmitteilungen
 Höchste Zeit, auch an dieser Stelle einmal ein Lob für den neuen Redakteur auszusprechen! Ich finde, ihm ist es hervorragend gelungen, einerseits für Kontinuität und andererseits für eine Neuausrichtung zu sorgen. Weiter so!
11.12.2009 von Laura KloseMitarbeiterfest......
 Einen wunderschöönen guten Abend,
ich hab mir gedacht es ist mal wieder zeit für einen eintrag....
ich wollt nur noch mal kurz sagen wie schön das mitarbeiterfest war....die stimmung war super ich kann nur immer wieder sagen wie super unsere Gemeinde ist...
noch einen wunderschöönen abend
ganz liebe grüße
laura
29.09.2009 von Laura KloseMini-Tag in Mainz
 Hallöchen,
wollte nur mal schnell für den super schönen Tag in Mainz sagen...
Ich glaub uns allen hat es super viel Spaß gemacht mit so vielen anderen messdienern den ganzen Tag zusammen zu sein!
Also viiiiiiiielen Dank an alle die diesen Tag Organiesiert haben...
super liebe grüße
Laura
10.09.2009 von Gabriele GemmerGrüsse
 Es ist schön zu sehen, wie viele aktive Gemeindemitglieder in verschiedenen Gruppen tätig sind - dies ist leider bei uns in Grünberg (Heimatgemeinde Eurer Gemeindeassistentin)nicht so!

Viele Grüsse Gabriele Gemmer
14.06.2009 von Grünbecken, ChristaMeßdienerfahrt
 Habe heute erst Eure Bilder gesehen aus Barcelona. Es war sicher ein gro0es Erlebnis und hoffentlich ein gutes Zeichen für weiteres Zusammenwachsen in unseren Gemeinden.
Dank an Giuseppe für die Gestaltung - und Euch allen viel Freude bei Eurem Dienst - und seinen vergnüglichen Seiten!
Froher Gruß
Christa Grünbecken
11.06.2009 von Pfr.DachSpanienfahrt der älteren Minis
 Wirklich interessant, eure Bildergalerie und wie immer gut kommentiert. Da merkt jeder, dass ihr die Fahrt nicht umsonst unternommen habt: viel erlebt und schön dargestellt. Kompliment! Weiter so!
11.06.2009 von Seb. V.Titelangabe stark zweideutig
 Huhu Giuseppe,
Im Formular des GB sollte eventl. das dritte Label "Titel" in "Betreff" umformuliert werden. Die Wahl des Wort "Titel" ist irreführend, da es sich bei den ersten beiden Edit-Feldern um persönliche Daten handelt. So scheint das dritte Eingabefeld auf den Titel im Sinne von Doktor, Sir etc. hinzuweisen.

Alternativ zur Labelumgestaltung könnte man auch auch "Name" und "E-Mailadresse" zu einem div oder vergleichbarem zusammen fassen und um dadurch die dritte Eingabe von den ersten Beiden ab zusetzen

Liebe Grüße
Sebbel
08.06.2009 von G. GesserMeßdiener in Barcelona
 Das war sicher eine tolle Fahrt und für die Mitreisenden eine beeindruckende Erfahrung !
Die Fotos sprechen für sich.
Glückwunsch für die Reise
G. Gesser
07.06.2009 von Sebastian V.Sir
 huhu,
hab mir gerade mal die Barcelona-Bilder angeschaut... Hübsche Auswahl du getroffen haben... Bis denne
15.05.2009 von Sabine Büschel
 Hallo Giuseppe,

hab mir endlich mal ein bißchen Zeit genommen und länger in unserer Homepage "geschnüffelt", an dieser Stelle mal ein dickes Lob (obwohl ich das ja ganz oft tue!!), die Homepage ist superklasse, witzig, aktuell, interessant und auf dem Punkt....
Weiter so
Liebe Grüße
Sabine
28.04.2009 von Grimm, Stephan
 Hallo Guiseppe,
jetzt doch noch einmal zur Erinnerung: Unter den Verantwortlichen vermisse ich immer noch Infos über unseren Pfarrer.
Da sollte m.E. unbedingt zumindest eine Kurzvorstellung platziert werden! Wenn Du dazu Unterstützung brauchst, lass es mich bitte wissen.
Gruß
Stephan
19.03.2009 von Laura Klose!!!Messdienerfahrt!!!
 Mooorgeeen....
Also da kann ich dem Simon nur zustimmen.
War echt (mal wieder) toootal toll. Ich finds auch echt klasse was ihr euch immer für uns einfallen lasst...
Hoffentlich beliben wir so ne tolle Gemeinschaft

ganz ganz liebe grüße
Laura
11.03.2009 von Simon PeetzMinifahrt
 Hallöchen

Danke nochmal für die geile Messdienerfahrt und die tolle Organisation,war echt spitze!!

Leider wars halt mal wieder viel zu kurz,aber es hat trotzdem sehr viel spaß mit euch allen gemacht!!!(ich sag nur ALEX*)

Hoffentlich gibts bald wieder so ne tolle Fahrt!!!!!!!

Gruß Simon
22.02.2009 von Pfr.i.R.Christian Dach
 So schnell so schöne Bilder von den "Glühbirnen" beim Steinheimer Fastnachtszug - wirklich eine reife Leistung! Und das sind wir ja schon fast gewohnt. Auch die netten kleinen Danke-Tafeln dazwischen haben mir gut gefallen. Weiter so!
Und noch 2 schöne närrische Tage wünsche ich euch!
Helau!
28.12.2008 von Gernot GesserPGR - Mitglied
 Hallo Guiseppe,

Die homepage, die Du betreust ist hervorragend gelungen.
Ich lese sie immer wieder mit Interesse.

Super !!

Da gibt einen Film von der Glockenweihe !
Kannst Du mir helfen den aufzumachen ??

In der vergangenen Wochendausgabe ist ein gut gelungener Artikel über das Jubeljahr der Kreuzwallfahrt in der Hanau-Post von Erwin Diehl zu lesen gewesen.
Dieser Bericht ist es wert in der Nikolaus- Newsletter aufzunehmen.

Vielen Dank für Deine Arbeit
15.12.2008 von Marianne Lemmer
 Kompliment für die Homepage und den neuen Newsletter. Wirklich eine gelungene Sache!
26.10.2008 von seb. vietTTT
 Hiho Giuseppe,

ich bitte dich folgendes zu berichtigen:

Auf der Seite von euch Ministranten steht unter Termin: Beginn des Turniers 15:00.
Doch leider sind wir da schon (hoffentlich) lange am Spielen.
ich denk mal, dass der Termineintrag einfach noch aus der Zeit stammt, wo es noch keine offizielle Einladung gab... daher ist das ja kein gewollter Fehler

Die richtige Version müsste dennoch lauten:
Beginn der einspielphase: 14:00 Uhr
Beginn des Turniers: 14:30 Uhr

vielen Dank

p.s.: der woohoo-smilie ist cool
20.10.2008 von Pfr.i.R.Christian DachGlockenweihe
 Herzliche Gratulation zu dem gelungenen Film in You Tube! So konnte man auch aus der Ferne an der Feier teilnehmen. Es freut sich mit der Pfarrgemeinde St.Nikolaus über die neue St.Helenaglocke Pfr.Dach.
12.09.2008 von Grimm, StephanLob statt Kritik
 Hallo Guiseppe, nachdem ich mich bisher in diesem Gästebuch eher mit Erinnerungen eingetragen habe, möchte ich mich als Verwaltungsratsmitglied heute einfach nur einmal bei Dir bedanken. Die Homepage von St. Nikolaus ist gut gepflegt und lesenswert! Schade, dass dieses Medium - obwohl lt. Besuchsstatistik täglich in beachtlichem Umfang genutzt - nicht noch mehr im Interesse der Pfarrei genutzt wird. Vielleicht sollten wir in den Gremien gezielt darüber nachdenken, wie das belebt werden könnte.

Gruß
Stephan Grimm
19.05.2008 von Grimm, StephanVerantwortliche
 Hallo Guiseppe,

ich möchte ja nicht drängeln. Aber noch immer findet sich auf unserer sehr gut gelungenen Homepage nichts über Pfr. Suerbaum und den neuen Verwaltungsrat.

Brauchst Du da noch irgendeine Unterstützung, dann lass es uns einfach wissen.

Herzliche Grüße
Stephan Grimm
23.03.2008 von Cordula Uischner-Peetz
 Hallo Giuseppe,
die neue Homepage von St. Nikolaus ist Dir super gut gelungen.
Auch ich als quasi Neuling auf diesem Gebiet werde gut von Info zu Info und noch weiter geleitet.
Damit die Homepage natürlich "noch besser" wird, möchte ich alle Verantwortlichen der Grüppchen und Gruppierungen unserer Gemeinde bitten......füttert unseren Webmaster doch bitte mit aktuellen Infos, Programmen, Fotos und Anekdötchen.....oder besser noch, lasst Euch von ihm doch gleich einen eigenen Zugang auf Eure ganz spezielle Seite einrichten. Dann seid Ihr immer Up to date!


Gruß Cordula
22.02.2008 von Grimm, StephanVerantwortliche
 Hallo Guiseppe,
ich schließe mich dem Beitrag von Bernd Aull an. Wenigstens eine Kurzvorstellung unseres neuen Pfarrers sollte sich unter den Verantwortlichen unbedingt zeitnah finden. Auch wurde inzwischen der Verwaltungsrat konstituiert. Bitte die Homepage alsbald aktualisieren.
Gruß
Stephan Grimm
18.02.2008 von Di von FranciscoGästebuch-Besuch
 Hallo!

Ich bin Mini in St.-Nikolaus Klein-Krotzenburg!
Bei uns is es auch super gut. Bin noch nicht so lange dabei...
eben nach meiner Kommunion...
Unsere Messdiener-Gruppe heißt übrigens Francisco
Habe bei euch mal en bissi vorbei geschaut
und grüß euch ganz herzlich
Diana
06.02.2008 von Laura klose
 Hallöchen!!

also ich sage es auch noch mal die hp ist echt suuuuuper!!!!!
Ich kann mich der sabrina auch nur anschließen messdiener zu sein macht einfach nur spaß!! wir machen immer sooo tolle sachen!!!(ich sag nur messdienerfahrt)
04.02.2008 von Sabrina HeinFaschingsumzug
 Hallu

Also Ich muss sagen Der Faschingsumzug War Zu Geil Wie Immer Ich Bin Jetzt Noch In Faschingsstimmung xD aber das Ist Ja jedes ma so, kennt mich ja xD !

Die Hp Is dir auch gelungen
Ich bin Froh bei den Messdienern zu sein ! Und für alle die noch unentschlossen sind :

Macht mit und Probierts aus !! Es ist einfach immer Lustig un Austeigen könnt ihr immer noch..Aber Das Passiert Bestimmt Net.

Grüße Sabrina
01.02.2008 von Kerstin Mänz
 Hallo Giuseppe,

die Homepage gefällt mir bis jetzt sehr gut.
Allerdings fehlen mir noch so einige Bilder hier und da. Ich hätte auch noch so einiges anzumerken, das gebe ich Dir später. Bis bald

Kerstin
05.01.2008 von Bernd AullVerantwortliche
 Was manche befürchteten scheint nun eingetreten zu sein : St. Nikolaus hat keinen Pfarrer mehr ?
Habe ich doch heute beim Stöbern auf der Heimseite unter der Rubrik : Verantwortliche keinen Pfarrer entdecken können. Erst weiter unten unter Kontakte da ist auf einmal doch ein Pfarrer. Uff, nochmal Glück gehabt. Aber: Wo kommt er her ? Was hat er so "angestellt" ? Wie lautet sein "Wappenspruch" (oder wie sagt man dazu in klerikalen Kreisen?)? Fragen über Fragen und die Heimseite ist leer. Nun denn genug für heute.
Mit brüderlichen Grüßen Bernd Aull
14.12.2007 von Sebastian Vietjemand von Oben *g*
 Hi giuseppe, joa muss mich meinem vorredner anschließen... Die HP ist dir gut gelungen

gratulier dir hier auch noch mal nachträglich zum geburtstag- hatte es ja glorreich verpennt. aber lieber zuspät als nie...

joa, ansonsten wünsch ich dir noch ne schöne nacht,
schlaf gut

Gruß
sebbel

(so obligatorischer smilie-test ende)
16.11.2007 von Grimm, Stephan
 Hallo Giuseppe,
zunächst noch herzlichen Glückwunsch zur Wahl. Die neu im Entstehen begriffene Homepage gefällt mir. Kleiner redaktioneller Hinweis: Schreibfehler beim Feld "Neuen e Eintrag verfassen". Da hat sich ein überflüssiges "e" eingeschlichen.
Gruß
Stephan Grimm
 
 
 
www.stnikolaus-steinheim.de © 2003 - 2017 by Giuseppe Abrami